Das Bankhaus

Das Bankhaus Löbbecke wurde 1761 mit Stammsitz in Braunschweig gegründet und hat heute seinen Hauptsitz in Berlin. Seit 2010 besteht zudem eine Geschäftsstelle in Dresden.

Als Zweigniederlassung der unabhängigen Privatbank M.M.Warburg & CO verfügt das Bankhaus Löbbecke über einen rein privaten Gesellschafterhintergrund.

Ein Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im Private Banking und dem Asset Management. In diesen Geschäftsfeldern bieten wir unserer gehobenen Privatkundschaft, Stiftungen und Verbänden die Betreuung ihres privaten Vermögens in Form von Vermögensverwaltung und Vermögensberatung an. Das Firmenkunden- und Kreditgeschäft wird unter Berücksichtigung strenger Bonitätsanforderungen primär in Berlin/Brandenburg, dem Braunschweiger Land dem Dreieck Dresden/Leipzig/Chemnitz angeboten. Hierbei konzentrieren wir uns bei der Kreditvergabe auf die Akquisition und Betreuung von mittelständischen Unternehmungen, Freiberuflern und vermögenden Privatkunden Eine bedeutende Dienstleistung ist der Kreditservice: Die Abwicklung schwieriger Kreditengagements für Dritte, die als Service oder als Übernahme von Forderungen angeboten werden kann.

Im Fokus unserer Tätigkeit steht die persönliche, individuelle und ganzheitliche Betreuung unserer Kunden.

Seit unserer Gründung verstehen wir uns als Partner unserer Kunden. Damals wie heute ist das gegenseitige Vertrauen Grundlage unseres Geschäfts.

Unabhängigkeit von institutionellen Einflüssen, persönliches Engagement, kurze Entscheidungswege, gelebte Diskretion und individueller Service sind Vorteile, die wohl nur eine Privatbank bieten kann.

Über den Standort in der Mitte Berlins pflegen wir den Kontakt zu Regierungsstellen und öffentlichen Einrichtungen der Hauptstadt und stellen die Dienstleistungen der Warburg Gruppe in diesem Bereich zur Verfügung.


Geschäftsfelder

Historie

Geschäftsberichte & Veröffentlichungen

Standorte

Karitatives & Kulturelles

Veranstaltungen

Die Warburg Gruppe

Unsere Leitlinien

Nach oben